Vlies

Was ist Vliesstoff

Aus Mikrosicht ähneln Vliesstoffe eher „Papier“ als „Stoff“.

Tuch im allgemeinen Sinne ist ein weiches Tuch, das durch Verspinnen von Natur- oder Kunstfasern zu Garnen und deren Verflechtung nach einer bestimmten Regel entsteht. Der Herstellungsprozess wird üblicherweise als Spinnen bezeichnet. Solche Stoffe werden auch als „Textilgewebe“ bezeichnet.

Bei Vliesstoffen werden die Fasern nicht zu Garnen gesponnen, sondern wie Papier aus Pflanzenfasern unregelmäßig miteinander verbunden.

Bei der Herstellung von Vliesstoffen werden Fasern einer bestimmten Länge zunächst zufällig oder regelmäßig angeordnet, und dann werden die Fasern durch mechanische Einwirkung miteinander verschlungen oder die Fasern werden durch physikalische oder chemische Mittel verbunden und verstärkt, so wie um eine bestimmte Stoffstärke zu erhalten. Zum Beispiel, eine Art Vliesstoff, der üblicherweise bei der Herstellung von medizinischen Masken verwendet wird – Schmelzsprühtuch, besteht der Produktionsprozess darin, zuerst die Kunststoffpartikel zu schmelzen und sie unter Druck durch eine schmale Öffnung passieren zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt bläst auch Hochgeschwindigkeits-Heißluft durch die Öffnung und dehnt den Kunststoff zu langen Fasern, genau wie beim Ziehprozess von Zuckerwatte. Nachdem diese Fasern ausgeblasen wurden, werden sie allmählich abgekühlt und schließlich zufällig auf dem sich ständig drehenden Substrat abgelegt, miteinander verschlungen, um ein Tuch mit einer bestimmten Festigkeit zu bilden. Offensichtlich können wir keine Muster finden, die durch Weben von Garnen in Vliesstoffen gebildet werden, noch können wir die Fäden wie Stoffe ausziehen.

Im Vergleich zu Stoffen haben Vliesstoffe den Vorteil, dass die Produktionsgeschwindigkeit schneller, die Kosten niedriger und die Eigenschaften flexibler sind, da der Produktionsprozess die beiden Schritte des Spinnens und Webens eliminiert und die Fasern direkt zu Stoff überlagert und veränderbar. Bei der Verwendung in Masken kann, da die Fasern direkt mit dem Vliesstoff verbunden sind, ein feineres und dichteres Netz als der Stoff erhalten werden, wodurch die Effizienz der Filtration verbessert wird. Daher ist die Filterleistung von medizinischen Masken auf feine Partikel viel stärker als die von Baumwollmasken. Vliesstoffe sind jedoch im Allgemeinen nicht so haltbar wie Stoffe und können im Allgemeinen nicht wie Stoffe gereinigt werden.

Daher werden Vliesstoffe weniger in der konventionellen Bekleidungsverarbeitung eingesetzt, eignen sich aber eher für Anlässe mit geringeren Anforderungen an die Lebensdauer, insbesondere Einwegprodukte, wie OP-Kittel, Einweg-Schuhüberzieher, Einwegwindeln und Damenbinden, Einkaufstaschen, Nass Tücher etc. Für stark nachgefragte medizinische Masken, die hohe Anforderungen an die Filtration stellen und nach Verbrauch entsorgt werden, ist die Wahl des Vliesstoffs offensichtlich sehr gut geeignet.

Vlies

Facebook
Twitter
LinkedIn

Fordern Sie ein Angebot an

*“ zeigt erforderliche Felder an

Ziehe Dateien hier her oder
Akzeptierte Dateitypen: jpg, gif, png, pdf, Max. Dateigröße: 40 MB, Max. Dateien: 3.
    Versteckt
    Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    de_DEGerman
    Nach oben scrollen